Dienstag, 5. März 2013

05.03.13 - [Neues essence-Sortiment] Neues für das Gesicht

Huhuuu Mädels! N´Abend


Heute kommt der letzte Post über die Neuigkeiten aus dem essence Sortiment. 3 Produkte sind noch übrig geblieben und die betreffen alle das Gesicht. Und zwar wären da: 

  • all about matt! fixing compact powder
  • match2cover! cream concealer
  • make-up sponge

 photo DSCN0454_zps8a97467a.jpg




essence match2cover! cream concealer
Der cream-Concealer kostet 2,49 EURO und enthält insgesamt 2,8 Gramm.
Sehr gut gefällt mir, dass 2 Farben in dem kleinen Döschen enthalten sind. Entnehmen kann man die Creme entweder mit den Fingern oder mit einem passenden Pinsel. 

 photo DSCN0455_zps768080b9.jpg


Aufgetragen auf meinem Handrücken sieht man, dass die dunklere Farbe eindeutig zu dunkel für meinen Hautton ist. Der hellere Ton paßt recht gut, wenn ich ihn etwas einarbeite und verblende.

 photo DSCN0457_zpsfafe455f.jpg


 photo DSCN0458_zps0b0d38c7.jpg


Insgesamt bin ich mit dem Cream-Concealer nicht so gut zurecht gekommen. Denn der Name ist hier Programm. Mir ist die Textur einfach zu cremig und bei meinen Unreinheiten deckt der Concealer nicht stark genug ab. Mein Abdeckstift von essence leistet da deutlich bessere Arbeit. Es ist dieser Stift mit zwei Enden. Auf der einen Seite grün für Rötungen und auf der anderen Seite die typische beige Abdeckfarbe. 


essence all about matt! fixing compact powder
Der Compaktpuder kostet 2,99 EURO und enthält 8 Gramm Produkt. 
Der Puder hatte es leicht mich zu überzeugen. So weit ich das beurteilen konnte, ist es der selbe gepresste Puder, wie es ihn schon in der Limited Edition "Class of 2013" gab. Von dem habe ich mir damals sogar ein Back-up zugelegt. Ich habe mich daher sehr gefreut, dass es ihn nun im Standartsortiment gibt. 

 photo DSCN0459_zpsabf8706a.jpg


Zugeben muss ich, dass der Puder nicht so ganz transculent ist. Die Haut wird etwas heller, wenn man ihn aufträgt. Bei meinem Hautton ist es aber absolut ok. Auch wird meine Haut gut mattiert.


 photo DSCN0460_zps89cb5b8e.jpg
Geswatcht mit dem Finger 

 photo DSCN0461_zpsd803f86f.jpg
Verteilt mit dem Pinsel


essence make-up sponge
Der Make-up Sponge kostet 3,99 EURO und hat essence wohl schon einige Nerven gekostet. Bei vielen Mädels ist der Schwamm wohl nach dem Gebrauch eingerissen und Cosnova ist im Moment dabei, das Problem zu beheben. 
Wenn ich es richtig verstanden habe, können Schwämme die beim Gebrauch eingerissen sind, an essence zurückgegeben werden. 


 photo DSCN0464_zps3d3fd8cf.jpg


Blöder Fehler, ich habe den Sponge nicht vor dem Benutzen fotografiert. Soooo sieht also ein gebrauchter Schwamm aus. Bei mir ist er übrigens nicht eingerissen.

 photo DSCN0465_zps45fdd0f0.jpg


Nun zur praktischen Anwendung. Ich habe überhaupt keine Möglichkeiten zum Vergleichen. Weder besitze ich den original Beautyblender noch habe ich damals den p2 Sponge ausprobiert. Lediglich die normalen Make-up Schwämmchen von ebelin usw. habe ich schon ausprobiert. Und ehrlich gesagt, zu diesen Schwämmchen konnte ich keinen großen Unterschied feststellen. 
Trocken ließ sich die Foundation mit dem Make-up Sponge einigermaßen gut auftragen und verteilen. Mit der Spitze kommt an knifflige Stellen wie Nasenfalten und unter die Augen. 
Den feuchten Auftrag habe ich ausprobiert. Der Sponge nimmt die Feuchtigkeit gut auf und wird dadurch fast doppelt so dick. Tja, was soll ich sagen. Die Foundation ließ sich auch so auftragen. Ich mag es aber einfach nicht, mit einem feuchten Schwamm das Make-up im Gesicht zu verteilen. 
Ihr merkt es sicher schon, ich kann den Hype um diese Make-up Sponges nicht ganz nachvollziehen. Bei mir dauert der Auftrag länger, man verbraucht mehr Produkt und einen großartigen Unterschied beim Betrachten des Ergebnisses sehe ich auch nicht. 


Mein Fazit:
Der Compact Powder ist auf jeden Fall ein toller Begleiter in der Handtasche, vor allem bei dem Preis. Der Creamconcealer deckt mir nicht genug ab, das kann aber bei anderen ja völlig anders aussehen. Den Sponge kann man sich mal ansehen, wenn man den Auftrag mit Schwämmchen im allgemeinen mag. 



Besitzt ihr vielleicht schon eines von den drei Produkten? Womit tragt ihr denn eure Foundation am liebsten auf?


Liebe Grüße und Tschüüüüßßß

Eure shalely





Kommentare:

  1. Den schwamm werde ich mal ausprobieren. aber eigentlich auch nur weil ich ihn ganz hübsch finde. ich benutze eigentlich lieber Pinsel.

    AntwortenLöschen
  2. Ich lieeebe die Sissi Filme....:D Ich mag diese Schwämme auch nicht...obwohl ich nicht mal einen besitze. Durch meine unreine Haut habe ich eher Angst das ich noch mehr Unreinheiten bekomme durch so einen Schwamm. denn im Endeffekt lassen die sich bestimmt nicht so gut reinigen wie ein Pi nsel. Am liebsten benutze ich den real techniques Buffer foundation Pinsel:) lg

    AntwortenLöschen
  3. @Janine G.: Das stimmt. Den in lila finde ich noch ein bißchen hübscher. :)

    @Couerdepiratee: Ich nehme am liebsten einen Buffer von Rebecca Floeter. Mit nen lilanen Stiel. *Hach* Das mit dem Reinigen ist gut möglich. Man sieht ja, dass ich ihn schon nach einmal benutzen nicht mehr richtig sauber bekommen habe. :)

    AntwortenLöschen
  4. Den Concealer werde ich mir demnächst auch zulegen, wenn meiner von Alverde in der Tonne landet :D
    Was den Schwamm angeht habe ich ihn bisher noch so nirgendwo gesehen, aber habe schon gelesen, dass er aufplatzt nach dem waschen :/
    hast du schon Erfahrungen damit?

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...