Montag, 21. Januar 2013

13.01.12 - [Rezept] Geburtstags-Kokos-Himbeer-Torte

Huhuu Mädels! Alles gut bei euch?!


Es passieren noch Zeichen und Wunder. Nach knapp 1,5 Jahren "beautystories aus Hamburg" gibt es heute das erste Rezept. Unglaublich oder?! Eigentlich koche und backe ich ganz gerne, nur bräuchte ich mehr Zeit dafür. 
Für meinen Geburtstag hatte ich eine Himbeere-Kokos-Torte gebacken und die war wirklich mega-lecker. Das fand nicht nur ich, sondern auch meine Eltern, meine Freundin und Mäuschen. :) Und weil die Torte schon beim letzten mal gut ankam, poste ich heute mal das Rezept. Ursprünglich kommt es aus der Zeitschrift Laura oder Lisa.

Bevor es los geht, das wichtigste noch vor weg. Der Boden wird ein Baiser-Boden und ist daher nicht geeignet, um ihn in einen Umluftherd zu backen. 



Was ihr für die Torte braucht (ca. 16 Stück):

  • 5 Eiweiß (Größe M)
  • 300g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Kokosraspeln
  • 150 g Schoko-Tröpchchen
  • 1 Päckchen Vanilliin-Zucker
  • 1 Päckchchen Sahnefestiger
  • 400 g Schlagsahne
  • 100 g Himbeeren
  • 1 EL Kokosraspeln zum Verzieren
  • 1 EL Punderzucker
  • evtl. Minze zum verzieren

Und dann gehts los:

Eiweiß steif schlagen Zucker und Salz dabei einrieseln lassen. Kokosraspeln und Schokoladentröpfchen unter den Eischnee heben. 

Den Boden einer Springform (26 cm Durschmesser) mit Backpapier auslegen. Die Baisermasse einfüllen und verstreichen. 

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 Grad Cerlsius / Gas: Stufe 1 / Umluft: nicht geeignet) 40 Minuten backen. Backofentemperatur erhöhen (E-Herd: 175 Grad Celsius / Gas: Stufe 2) und weitere 15 Minuten backen. Kuchen bei geöffneter Ofentür abkühlen lassen. 

Herausnehmen, Rand vorsichtig lösen und in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Boden aus der Form lösen.

Vanillin Zucker und Sahnefestiger mischen. Die Sahne steif schlagen, die Mischung dabei einrieseln lassen. Sahne auf die Torte geben und verstreichen. 

Himbeeren verlesen, vorsichtig waschen und abtropfen lassen. Beeren auf der Sahne verteilen. Zum Verzieren in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Auskühlen lassen und Torte damit verzieren. Mit Puderzucker bestäuben und evtl. mit Minzblättern verzieren. 


Und so sollte das gute Stück dann aussehen....



Photobucket



Photobucket



Es hört sich im ersten Moment nach viel Arbeit an, ist aber gar nicht so schlimm. Sogar ich habe es hin bekommen. :D


Backt ihr gerne? Und was haltet ihr generell von Rezepten auf dem Blog? Lieber doch nicht oder ab und an mal ok?


Liebe Grüße und schon mal eine gute Nacht

Eure shalely

Tschüüüüßßß

Kommentare:

  1. nomnom, lecker *_*
    da bekomme ich ja sofort hunger <3

    AntwortenLöschen
  2. sieht super lecker aus !
    gerne mehr koch und back rezepte :) ♥

    AntwortenLöschen
  3. Oh LEGGER! :) Es gibt doch nix besseres als Torte! Wenn ich mal wieder Zeit zum Backen habe, behalte ich das Rezept auf jeden Fall im Hinterkopf.

    Im Portugieser Viertel treibe ich mich auch gerne rum, wenn ich mir mal was gönnen will ;) Die Restaurants da sind einfach großartig!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...