Samstag, 29. Dezember 2012

28.12.12 - [Smalltalk] Mein Jahr 2012

Huhuuu Mädels! N´Aaaabend.....



ACHTUNG: Sehr langer Post! Und es wird persönlich! ;-)


Viele Blogs haben über ihr Jahr 2012 in Form eines TAGs berichtet. Ich möchte darüber etwas ausführlicher berichten, denn es paßt unmöglich alles in ein paar kurze Stichworte. 

Das Motto für 2012 könnte im Nachhinein lautet: "Alles wird über Umwege gut". Von Anfang bis zum Ende gab es ein ständiges auf und ab. Viele Dinge liefen nicht auf Anhieb so, wie ich und meine Leute es wollten und es hat uns mehr wie einmal eine Menge Nerven gekostet.

Ich fange mal mit den Dingen an, die nicht so gut gelaufen sind:
Das Erste wäre, dass meine Tante eine Kündigung für ihre Wohnung erhalten hat, wegen Eigenbedarfs. Trotz des hohen Alters meiner Tante, konnte wir daran nichts ändern, denn auch die Vermietern hatte große gesundheitlich Probleme. Es musste eine neue Wohnung gefunden werden, was nicht einfach war, denn eigentlich wollte meine Tante nicht ausziehen und fand alle besichtigten Wohnungen doof. Nach vielen hin und her und Streit und Tränen hat sie denn doch etwas gefunden, dass ihr gefiel. Danach ging es daran den Umzug zu organisieren und die alte Wohnung Besenrein zu bekommen. Die Wohnung war ein kleines Haus auf einem Grundstück zur Untermiete und meine Mama und ich haben über 2 Tage geputzt und geschrubbt. Die Schüsselübergabe ging dann aber ohne Beanstandungen über die Bühne.

Im Herbst sagten meine Eltern und ich, wir hätten gerne nur mal 4 Wochen am Stück, wo keine Probleme zu bedenken sind. Das Auto meine Eltern ging kaputt, danach mein Auto, danach wieder das Auto meiner Eltern, dann die Waschmaschine.....! Wir mochten einfach nicht mehr. 

Etwas was mich erst traurig und inzwischen eher wütend macht, ist meine Freundin. Wir kennen uns nun schon seit der 7. Klasse. Da waren wir......etwa 14 Jahre alt. Nun sind wir beide 35 Jahre alt und kennen uns über 20 Jahre. Ich habe volles Verständnis dafür, dass sie als Mami, die nebenbei auch noch arbeitet, wenig Zeit hat und voll eingespannt ist. ABER mal eine Mail, eine SMS oder ein Anruf ist doch nicht zuviel verlangt. Ich weiß nicht, wie oft wir noch voneinander hören würden, wenn nicht ich mich immer noch melden würde. Ich bin fest davon überzeugt, dass sie es nicht böse meint (ich hoffe es zumindest) aber es ist einfach frustrierend, wenn man auch auf die 3. SMS keine Antwort bekommt, nicht ans Handy gegangen wird und auch nicht zurückgerufen wird. Klar, ich könnte sie darauf ansprechen, aber ich möchte ungern jemanden darum bitten, sich bei mir zu melden. Entweder man kommt von alleine darauf, oder halt nicht. 

Der Klopper zum Ende des Jahres flatterte dann mit meiner Gehaltsabrechnung ins Haus. Heimlich, still und leise ist uns das Weihnachtsgeld gestrichen worden. Anfang des Jahres gab es eine kleine Gehaltserhöhung, über die sich auch alle sehr gefreut haben. Keinen ist aber so richtig aufgefallen, dass da ein Teil des Weihnachtsgeldes (nicht mal die Hälfte) auf das monatliche Gehalt umgelegt wurde. Was für eine Überraschung, kurz vor Weihnachten. Das Geld war fest eingeplant für Versicherungen usw. 

So, nun aber zu den positiveren Dingen 2012....
Ganz oben stehen natürlich die Bloggertreffen, die ich besuchen durfte. Mein erstes Treffen war noch ziemlich Anfang des Jahres mit Elke, Katharina Marie und Cynthia. Wir haben uns sofort super verstanden und ich war soooo erleichtert, zu diesen Treffen gegangen zu sein. Etwas später habe ich mich noch einmal mit Cynthia getroffen und ich war noch bei einem weiteren Bloggertreffen, bei dem ich mich leider nicht ganz wohl gefühlt habe. Ganz, ganz toll war der große Bloggerevent von essence und Rossmann hier in Hamburg. Das war wirklich eines meiner Jahreshighlights. So viele tolle und nette Bloggerinnen. Ich bin sehr stolz auf mich, dass ich mich zu diesen Treffen getraut habe, denn es fällt mir unglaublich schwer, auf mir fremde Leute zuzugehen. Das ist mir manchmal schon als Arroganz ausgelegt worden. Wenn ich aber eines nicht bin, ist es arrogant. Mir kommen einfach so blöde Gedanken wie: Hoffentlich sage ich nichts dummes. Hoffentlich mögen mich die anderen. Hoffentlich lachen sie nicht über meine Stimme. Was denken die über mein Aussehen. Ich hoffe, es gibt noch jemanden der das kennt?!

Ein anderes Highlight war, die Fußball-EM im Sommer. Ich liiiiiebe ja Fußball schon seit ich Teenager war. Ah ja und Borussia Dortmund ist Deutscher Meister und Pokal Sieger geworden. Auch sehr gut. UND ich stand in der ersten Reihe am Boxring beim Training von Wladimir Klitschko. Sowas von Highlight,  mehr geht schon gar nicht. :) 
Auch, dass Mäuschen (die kleine Tochter meiner Freundin) mich so ins Herz geschlossen hat, hat mich unheimlich gerührt.

Ansonsten war auch dieses Jahr sehr davon geprägt, dass ich sehr an mir gearbeitet habe. Ich habe es hier ja schon öfter erwähnt, ich leide seit Anfang 2008 an Panikattacken. Das kam völlig aus dem nichts und hat mich völlig umgehauen. Ich habe eine enorme Angst vor der nächsten Attacke entwickelt und konnte mich nicht mehr alleine irgendwo aufhalten, ohne meine Eltern oder meine Freundin. Ein Jahr war ich dann auch noch bei einer Therapeutin die, vorsichtig gesagt, unterirdisch war. Außerdem wollte ich keine Tabletten nehmen und als ich endlich eingesehen habe, dass die mir helfen können, mußten noch die richtigen Medikamente gefunden werden. 2009 war mein absoluter Tiefpunkt, ich wünsche das wirklich niemanden. Dann habe ich aber eine sehr, sehr nette Therapeutin gefunden und auch die für mich richtigen Medikamente und seit dem geht es Bergauf. Das mag jetzt blöd klingen, aber ich habe dadurch gelernt, dass ich unglaublich viel aushalten kann und dass ich unglaublich stark sein kann. Gut, auf so eine Art hätte ich es nicht so gerne rausgefunden, aber na ja....
Diese Panikattacken und Ängste kann man nur wieder los werden, wenn man gezielt in Situationen geht, die die Attacken auslösen und lernt damit umzugehen. Also habe ich angefangen, wieder ganz langsam kleine Aufgaben alleine zu erledigen und ich bin nach wie vor dabei, immer längere, immer mehr und immer weitere Dinge und Strecken alleine zu üben. Da habe ich 2012 wirklich sehr große Vorschritte gemacht, worüber ich mich unglaublich freue.  

Puuuhh, der Post ist nun doch länger geworden, als ich dachte. Hat überhaupt jemand bis zum Ende gelesen???? Ich bin gerade am Überlegen, ob ich das überhaupt online stellen soll!  Ach, egal....ich tippe oben noch einen Hinweis ein, dass es privat wird. ;-)


Wie war denn euer Jahr 2012? Hattet ihr mehr Hochs oder mehr Tiefs? War irgendwas besonders toll oder besonders blöd?


Liebe Grüße und eine gute Nacht

Eure shalely


Tschüüüüüüßßß






Kommentare:

  1. Hallöchen...

    Das klingt ja mal nach einem sehr turbulenten Jahr... Ich habe echt großen Respekt vor die, dass du so private Dinge online stellst... Ich hadere da immer mit mir...
    Das mit dem Bloggertreffen kenne ich nur zu gut, mir geht es genauso und ich weiß noch wie aufgeregt ich war bei meinem bisher einzigen Bloggertreffen... Ohje die Zugfahrt war ein ganz extremes Gedanken Wirr Warr...

    Ich wünsche dir schon mal einen guten Rutsch ins Jahr 2013...

    LG Jessie

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es so wie Dir...ich werde auch oft für arrogant gehalten, obwohl ich es auch überhaupt nicht bin. Ich bin auch eher schüchtern und denke dann so wie Du :) Als die Nichte meines MAnnes mich zum ersten Mal "gesehen" hat (das sehen war seeehr kurz und gesprochen haben wir kein einziges Wort) meinte sie gleich zu meiner Schwiegermutter Anja ist total eingebildet und arrogant, ich mag sie nicht und als wir uns später etwas besser kennengelernt haben...siehe da, ich war gar nicht so wie vorher gedacht ;)

    Ich wünsche Dir für 2013 alles, alles liebe und Gute!!! Das Du Deine Panikattacken total in den Griff bekommst, viele schöne Dinge passieren und es einfach ein glückliches und erfolgreiches Jahr für Dich wird!!!
    Ganz liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Respekt dafür wie sehr du an dir gearbeitet hast ! Das war mit Sicherheit nicht einfach und ein weiter Weg,aber du hast es geschafft ! Die Bloggertreffen klingen toll,ich würde auch wirklich gerne mal zu einem gehen und beneide dich ! :)
    Liebe Grüße ,Vany

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...