Dienstag, 27. Dezember 2011

27.12.11 - Willkommen in der beauty-Blogger Welt

Hallo ihr Lieben.
Mir ist grade etwas passiert, von dem ich euch unbedingt berichten muss....
Auf dem Rückweg vom Einkaufen, kam ich an meinen Stamm-Budnikowsky im CCB in Hamburg-Bergedorf vorbei. Ich habe mich riesig gefreut, wie ich die neue LE von essence und von catrice gesehen habe, zückte mein Handy um ein Foto für den Blog zu machen.
Dummer weise sah das eine Verkäuferin. Nun weiß ich ja, dass Budni das Hausrecht hat und Fotos verbieten kann, ABER man kann das auch anders sagen.
Ich wurde von hinten aus einiger Entfernung angerufen: das Foto löschen wir! mal ganz schnell wieder raus.
Ich bin 34 und finde es sehr unhöflich einfach geduzt zu werden. Außerdem kennen die Verkäuferinnen mich dort, ich gucke fast jeden 2. oder 3. Tag vorbei. Da muss man ja wohl nicht durch den Laden rufen sondern kann es auch ruhig zu mir sagen.
Na, wie dem auch sei...ich wurde genötigt das Foto zu löschen und auf meine Frage warum ich denn nicht ein einfaches Foto für meine Freundin machen könnte, bekam ich nur zur Antwort, das sei halt verboten.
Als ich dann wutschnaubend den Laden verließ, hatte ich auch noch die Begegnung der 3. Art. Meine ehemalige Therapeutin rauschte an mir vorbei. Natürlich ohne zu grüßen. Hat sie nicht mal gemacht, wie ich noch in Behandlung bei ihr war. Toll, was?!
Ich kann euch nur einen Rat geben. Wenn man in der Situation ist, dass man therapeutische Hilfe braucht.ist man froh, wenn man irgendwo einen Platz bekommt. Ging mir auch so. Aber es ist so wichtig, dass es der oder die Richtige ist. Wenn nicht, wird es alles nur noch schlimmer. Hätte ich auf mein Bauchgefühl gehört, wäre mir vieler erspart geblieben. Meine damalige Therapeutin, nennen wir sie Frau P. aus H. war wohl nicht auf dem neuesten Stand, was die Behandlung von Angst- und Panikstörungen angeht. Ich habe dadurch ein Jahr verloren, in dem es mir immer schlechter und schlechter ging und sich alles immer nur noch mehr fest gesetzt hat. Ja, ich habe eine Angststörung verbunden mit schlimmen Panikattacken.
Erst als ich mit Hilfe meiner Neurologin zum MVZ Falkenried kam, habe ich gemerkt wie sehr eine Therapie helfen kann. Dort wurden mir Strategien beigebracht, wie ich mich bei Panikattacken zu verhalten habe. Was ich selber tun und denken kann, damit alles nicht zu schlimm wird. Ich kann Frau Ciric und Frau Cremer gar nicht genug danke sagen. Sie haben mir so doll geholfen.
Hm, dass war das Wort zum Sonntag. :-)
Wie macht ihr das denn mit euren Fotos. Heimlich oder Offiziell? Hattet ihr auch schon solche Diskussionen?
Ganz liebe Grüße
eure shalely



Kommentare:

  1. also bis jetzt habe ich noch nie Bilder gemacht ^^
    und ich denke mit dem Handy würde es nicht mal so doll auffallen.


    Finde jedenfalls, dass man dich darauf auch höflicher ansprechen hätte können.

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Zuspruch. Ich finde ja auch, der Ton macht die Musik. SO! Ich werde in Zukunft mein Handy zum Fotografieren benutzen. Mein Nokia N8 hat ja ne sehr gut Kamera an Bord.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, dass echt fies. Ich machte bisher keine Fotos vor Ort. Man weiß nie, mich würden se sicher auch anmachen :) Aber die meisten machen die Fotos für die Blogs vom Display etc.
    Und wenn, man macht ja auch Werbung für den Laden, wenn man sagt ich habe diesen bei Firma XY gesehen. Nicht aufregen.

    AntwortenLöschen
  4. das mit den therapeuten kenne ich,ich war auch mal bei einem der war voll die null.Ich bin da raus und dachte mir ,,was hat das jetzt gebracht?,, aber es ist wichtig das du dann nicht mehr hingehst und einen anderen therapeuten suchst.ich bin zwar nicht in therapie es war damals wegen einer krankheit von meinem ex freund aber ich hab danach jemanden gefunden,also 3 anläufen mit dem das super geklappt hat.

    Ich würde das nächste mal einfach fragen ob du bilder machen darfst,du willst deiner freundin was zeigen...ich glaube die haben dann auch nichts dagegen.Aber nicht im selben laden :)

    AntwortenLöschen
  5. Du hast schon Recht, man hätte das definitiv anders rüberbringen können.
    Ich persönlich habe noch nie Fotos im Laden gemacht, sowas trau' ich mich nicht^^ (bzw. denke auch niemals dran) - wenn ich das aber vorhätte, würde ich mir einfach eben 'ne Verkäuferin schnappen und freundlich fragen (und auch nicht lügen, dass das für 'ne Freundin wäre, sondern sagen, dass es für 'nen Blog ist - ist ja quasi Werbung, also warum verheimlichen?). Denn um ehrlich zu sein kann ich mir vorstellen, dass es durchaus als etwas dreist empfunden werden kann, wenn man einfach so Produkte fotografiert. Zumindest wär' das mein Empfinden. Und man ist einfach auf der sicheren (und höflicheren) Seite, wenn man vorher nachfragt - mehr als nein sagen können sie ja nicht.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...